FAQ zu JAP

Häufig gestellte Fragen zum Programmbetrieb

  1. Ich bekomme keine Verbindung zum Anonymisierungsdienst:
  2. Anonymer Webzugriff
  3. Zur Anzeige im JAP:
  4. Surfen mit JAP
Nein, meine Frage zum Programmbetrieb von JAP ist hier nicht enthalten bzw. nicht ausreichend beantwortet.

Programmbetrieb

Ich bekomme keine Verbindung zum Anonymisierungsdienst:

Stellen Sie zunächst sicher, dass wirklich eine Internetverbindung besteht. Bitte beachten Sie außerdem unsere Servicezeiten, in denen der Dienst u.U. nicht zur Verfügung steht. Auch darüber hinaus kann der Dienst ggf. ausfallen. Fast immer erkennen wir den Fehler schnell ohne Erinnerungsmails und arbeiten schnellstmöglich an einer Behebung (was ohne Mailbeantwortung meist schneller geht ;-)). In Urlaubszeiten oder am Wochenende kann aber oft nicht umgehend Abhilfe geschaffen werden, und Sie müssen sich ggf. ein paar Tage gedulden.

  • "Fehler beim Verbinden mit dem JAP information service!"

    Den Ausfall des InfoService können Sie überprüfen, indem Sie folgende URL aufrufen: http://infoservice.inf.tu-dresden.de/status
    Wenn er läuft, sollten Sie versuchen, die Daten über die Kaskaden im JAP unter "Optionen -> Anonymität" zu laden, und sich anschließend zu einer Kaskade Ihrer Wahl zu verbinden.
    Wenn Sie dann keine Verbindung erhalten, liegt in der Regel einer der folgenden Fehler vor:

    • Sie haben einen falschen InfoService eingetragen. Haben Sie diese versehentlich verändert, können Sie die normalerweise richtigen Einstellungen mit der Taste "Konfiguration auf Standardwerte zurücksetzen" im Einstellungsfenster wiederherstellen.
    • Eine Firewall oder ähnliches sperrt den Zugriff auf den InfoService. (Einstellungen bei Verwendung einer Firewall)

  • "Fehler beim Verbinden mit dem ersten Mix!"
    Den Ausfall einer Mix-Kaskade können Sie auf der Status-Seite überprüfen - erscheint die Mix-Kaskade nicht in der Liste, liegt der Fehler leider bei uns. Sie sollten eine andere Kaskade auswählen oder es später noch einmal probieren. Wenn Sie zu einer auf der Status-Seite verfügbaren Mix-Kaskade nicht verbinden können, liegt in der Regel einer der folgenden Fehler vor:
    • In der JAP-Konfiguration liegt ein falscher Eintrag vor. Normalerweise funktioniert JAP mit den Standard-Einstellungen. Haben Sie diese versehentlich verändert, können Sie die normalerweise richtigen Einstellungen mit der Taste "Konfiguration auf Standardwerte zurücksetzen" im Einstellungsfenster wiederherstellen. Danach sollte JAP funktionieren.
    • Sie müssen einen Zwangsproxy benutzen, um ins Internet zu gelangen. Dies ist i.d.R. dann der Fall, wenn Sie über ein lokales Netz (z.B. in Ihrer Firma) ins Internet gehen (Einstellungen bei Verwendung eines Zwangs-Proxys).
    • Eine Firewall sperrt bestimmte Ports, schreibt aber keinen Zwangsproxy vor (Einstellungen bei Verwendung einer Firewall).
Anonymer Webzugriff
  • Woran erkenne ich, dass die Anonymisierung korrekt funktioniert?
    Wenn Sie anonym surfen, erhöht sich die Anzahl der übertragenen Bytes im JAP und der Balken "Aktivität" schlägt nach rechts aus. Außerdem können Sie auf Testseiten überprüfen, welche IP-Adresse einer angefragten Webseite übermittelt wird. Solche Testseiten sind z.B. unter http://www.inf.tu-dresden.de/~hf2/anon/demonstrations.html oder unter http://anon.inf.tu-dresden.de/anontest/index.html aufgelistet.

    Bitte beachten Sie, dass es nicht ausreichend ist, wenn das Anonym-O-Meter 'fair' anzeigt, damit wird nur die Verkehrssituation auf der eingestellten Mix-Kaskade dargestellt, nicht jedoch ob Ihre eigene Anonymität überhaupt gewährleistet ist.

  • Offenbar bin ich nicht anonym: Testseiten finden meine IP heraus.
    Ursachen können sein:
    1. Sie haben gar nicht über JAP gesurft, weil die Proxy-Konfiguration des Browsers nicht auf JAP (Host: 127.0.0.1 Port: meist 4001) umgestellt wurde (Anleitung). Bei einer Installation unter Windows sollte dies automatisch geschehen. Schalten Sie insbesondere die automatische Proxykonfiguration in Ihrem Webbrowser aus.
    2. Wenn man eine DFÜ-Verbindung benutzt und den Internet-Explorer, so muss für jede DFÜ-Verbindung einzeln der Proxy konfiguriert werden: Extras|Internetoptionen|Verbindung und dann oben auf die jeweilige DFÜ-Verbindung klicken und den Proxy (localhost:4001) eintragen.
    3. Vielleicht zwingt Ihr Provider seine Kunden dazu, einen vorgegebenen Proxy des Providers zu verwenden. Dann aktivieren Sie bitte diese Option in den Einstellungen.
    4. Sie nutzen AOL oder T-Online als Internetprovider. Leider werden in diesem Fall die Proxyeinstellungen im Internet Explorer ignoriert. Da AOL bzw. T-Online diesbezüglich leider unkooperativ waren, können wir Ihnen bei Internetzugang über diese Provider nur empfehlen, einen anderen Browser (z.B. Netscape oder Opera) zum anonymen Surfen zu verwenden.
    5. Sie sind Mac-Nutzer und benutzen den Browser Safari. Dann handelt es sich um einen Fehler des Browsers, dieser schickt nicht alle https Anfragen an den eingestellten Proxy, in Ihrem Fall den JAP.
    6. In Ihrem Webbrowser sind nicht alle aktiven Inhalte (Java, JavaSkript oder ActiveX) abgeschaltet. Über diese aktiven Inhalte kann ein "bösartiger Inhalt" eines Web-Dokumentes doch an die IP-Adresse gelangen. Deshalb blenden wir bei der Aktivierung des Dienstes auch ein Fenster ein, in dem darauf hingewiesen wird. (Anleitung)
      • Internet Explorer: Um Java abzuschalten unter Extras/Internetoptionen/Erweitert bei alle Haken unter "Microsoft VM" entfernen.
    7. Bitte beachten Sie, dass JAP nur die Internetzugriffe von Programmen anonymisieren kann, die einen HTTP-Proxy verwenden können. Dies ist jedoch bei vielen Programmen möglich, zudem werden vom Webbrowser verschiedene Protokolle wie z.B. FTP unterstützt. P2P-Programme werden jedoch nicht unterstützt (Warum?)
    8. Sie haben eine Site, die Cookies setzt, schonmal direkt angesurft. Da JAP die Cookies nicht filtert -- hierfür kann man z.B. CookieCooker oder Webwasher verwenden -- könnte der Server bereits Ihre IP-Adresse wissen und trotz JAP Benutzung den Request Ihnen zuordnen.
    Ich möchte für jede Webseite entscheiden, ob ich sie anonym besuche oder nicht, geht das?
    Ja! Durch Klick auf die Box vor 'Anonymen Webzugriff aktivieren' im JAP-Fenster vor Besuch der Webseite können Sie wahlweise anonym (Haken gesetzt.) oder nicht-anonym (Haken nicht gesetzt.) surfen.

    Möchten Sie bestimmte Webseiten immer ohne JAP besuchen, können Sie diese von der Verwendung eines Proxys in den Optionen Ihres Browsers ausschließen.
Zur Anzeige im JAP:
  • In meinem Anonym-O-Meter ist kein Ausschlag zu sehen, und auch die Nutzerzahl und Verkehrssituation bleiben leer. Wieso?

    Die Grafik zeigt den Verkehrszustand der Kaskade an. Allerdings wird diese information nicht von der Kaskade direkt geholt, sondern vom Infoservice, dessen Status sie hier überprüfen können. Falls der Infoservice ausfällt oder wenn sie keine Verbindung dahin bekommen, können sie immer noch anonym surfen, solange der eigene Verkehr ausschlägt. Ausfälle des Infoservice sind meist nur sehr kurz und da JAP den Infoservice nicht unbedingt zum Funktionieren braucht, werden diese Ausfälle von JAP toleriert.

    Sollte der Ausfall bei Ihnen dauerhaft sein und der Infoservice aktiv laut Status, versuchen Sie bitte in Optionen->Infoservice die port Nummer von 6543 auf 80 zu ändern. Möglicherweise verhindert eine Firewall, dass sie auf den normalen Infoservice Port zugreifen.

  • JAP zeigt ja an, wieviele Benutzer in der derzeit ausgewählten Mix-Kaskade aktiv sind. Gibt es eine Möglichkeit, einen Überblick über die Benutzerzahlen aller derzeit verfügbaren Mix-Kaskaden zu bekommen?

    Der InfoService von JAP hat auch ein Web-Interface. Die URL http://infoservice.inf.tu-dresden.de:6543/status führt zu einer solchen Übersicht.

  • Hilfe, mein Anonym-O-Meter zeigt immer nur 'low' oder maximal 'fair' an. Wie erreiche ich 'high'?

    Ein Faktor ihrer Anonymität ist die 'Anzahl aktiver Nutzer'. Wenn alle Nutzer sich gleich verhalten würden, dann ist dies die Menge an Nutzern, unter denen Ihr Surfen anonym ist. Als zweiter Faktor kommt aber deren Verhalten hinzu. Dies wird zum Teil durch die momentane 'Verkehrssituation' erfasst. Das Anonym-O-Meter soll bildlich Ihre momentane Anonymität abhängig von unserer durchschnittlichen Nutzerzahl und Verkehrssituation verdeutlichen. D.h. 'fair' ist Durchschnitt, in verkehrsarmen Zeiten kann der Zeiger aber auch Richtung 'low' rutschen ohne dass Sie sich Sorgen machen müssen.

Surfen mit JAP
  • Warum wird mir der Zugriff auf bestimmte Seiten über den JAP verweigert?

    Einige Webseitenbetreiber haben die Zugriffe über den JAP gesperrt oder durch uns sperren lassen, so dass diese Seiten über unseren Dienst nicht mehr aufgerufen werden können. Diese Sperren sind nicht willkürlich von uns gesetzt also macht es keinen Sinn, sich bei uns darüber zu beschweren.

  • Surfen über JAP ist so langsam.

    Es fragen gelegentlich Nutzer an, warum das Surfen über JAP langsamer ist als direktes surfen. Der Grund liegt weniger an dem längeren Weg (alle übertragenen Daten werden ja über zusätzliche Zwischenstationen transportiert) sondern hauptsächlich daran, dass die Bandbreite, die wir im Moment kostenlos zur Verfügung stellen können, begrenzt ist.

    Sie sollten bedenken, dass die Daten aller Nutzer, die den Anonymisiserungsdienst benutzen, momentan durch das Rechenzentrum der TU-Dresden geschleust werden. Ist der Dienst gut ausgelastet (üblicherweise nachmittags/abends) kann somit leider nicht für jeden DSL-Nutzer die gewohnte Bandbreite zur Verfügung gestellt werden.

    Normalerweise werden aber Datenraten erreicht, die über den möglich Datenraten von ISDN- oder Modemverbindungen liegen, so dass ISDN- und Modem-Nutzer kaum Geschwindigkeitseinbußen hinnehmen müssen. Sind Ihre Verbindung über JAP noch deutlich langsamer, sollten Sie vielleicht einmal folgendes versuchen:

    • Wählen Sie eine andere Mixkaskade aus
    • Versuchen Sie testweise mal einen anderen Internetprovider, da einige ISP's nur schmalbandige Verbindungen ins Forschungsnetz haben.
    • Wiederholen Sie den Versuch JAP zu nutzen zu einem anderen Zeitpunkt. Es kommt vor, dass der Dienst zeitweise überlastet ist.
    Natürlich hat unsere Server-Software sicherlich noch einige Fehler. Wir nehmen an, dass ein Teil dieser Fehler in Hochlast-Situationen die Dienstqualität weiter verringert. Wir arbeiten so gut wir können an der Beseitung dieser Fehler.

 

Download

Stabile Version
00.20.001


Beta-Version
00.20.002


InfoService

Status der verfügbaren AN.ON-Dienste und Informationen über diese.


Aktuell / News

Einschränkungen bei den Dresden (JAP) Anonymiserungsservern
Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, die Downloadmöglichkeiten über die Dresden (JAP) Mixe etwas zu beschränken, um eine fairere Nutzung der knappen Ressourcen unserer Server für alle Nutzer zu ermöglichen, die einfach "normal" im Web surfen wollen. mehr...

 
---