JAP -- ANONYMITY & PRIVACY

<- Diensteinstellungen Inhalt Anti-Zensur ->

InfoService

Dieses Einstellungsfenster stehen Ihnen nur in der erweiterten Ansicht zur Verfügung. Um zu diesem Einstellungsfenster zu gelangen, klicken Sie im Hauptfenster von JonDo auf Einstellungen und wählen anschließend aus der linken Liste den Eintrag InfoService.

Die InfoServices liefern JonDo notwendige Informationen über die verfügbaren Dienste und Updates. Für JonDonym stehen mehrere InfoServices unterschiedlicher Organisationen zur Verfügung, die Ihre Datensätze untereinander abgleichen und somit die gleichen Informationen besitzen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Informationen hochverfügbar sind. Die meisten Informationen werden redundant abgefragt, damit nicht einzelne InfoServices betrügen oder Informationen vorenthalten können.

Bitte beachten Sie
Eine Änderung dieser Einstellungen führt möglicherweise dazu, dass der JonDo keine Dienste mehr findet.

Einstellungen

Auf dieser Seite sehen Sie die InfoServices, die Ihrem JonDo bekannt sind. Der derzeit bevorzugte InfoService erscheint fett gedruckt. Sie können folgende Aktionen durchführen:

  • Neu laden
    Klicken Sie auf diesen Button, um die Liste der verfügbaren InfoServices zu aktualisieren.

  • Als Standard
    Durch Klicken dieser Schaltfläche wird der markierte InfoService als Standard-InfoService ausgewählt. Der Standard-InfoService wird bei redundanten Anfragen immer als erster kontaktiert und nicht aus der Liste der verfügbaren InfoServices gelöscht, selbst wenn er momentan nicht verfügbar sein sollte.

  • Zertifikate
    Durch Klicken wird das Zertifikat dieses InfoServices angezeigt, welches auch dessen Betreiber offenbart. JonDo übernimmt nur Informationen von InfoServices, deren Authentizität durch ein vertrauenswürdiges Zertifikat sichergestellt werden kann.

    Hinweis
    Die Zertifikate der voreingestellten InfoServices sind bereits im JonDo enthalten.

  • Hinzufügen
    Wenn Sie diese Aktion wählen, erscheinen im unteren Teil des Fensters Elemente, mit denen Sie einen InfoService manuell eintragen können.

    Diese Einstellungen werden normalerweise nicht benötigt, da alle InfoServices automatisch gefunden werden.

    • InfoService Host
      Tragen Sie hier den Hostnamen oder die IP-Adresse des InfoServices ein, den Sie hinzufügen wollen.

    • InfoService Port
      Hier müssen Sie den Port des neuen InfoServices eintragen.

    • InfoService Name (optional)
      Wenn Sie wollen, können Sie hier einen Namen für den neuen InfoService vergeben. Der neue InfoService erscheint dann unter diesem Namen in der Liste der bekannten InfoServices. Wenn Sie dieses Feld frei lassen, erscheint der InfoService als Kombination aus Hostname und Port.

    • OK
      Klicken Sie diesen Knopf, um die Eingaben für den neuen InfoService zu bestätigen und diesen zur Liste der aktuellen InfoServices hinzuzufügen.

    • Abbrechen
      Hiermit verwerfen Sie alle Eingaben und kehren zum vorigen Fenster zurück.

    Dieser Teil des Fensters erscheint auch, wenn Sie einen bereits manuell angelegten InfoService aus der Liste wählen. Sie haben dann die Möglichkeit, die Daten des InfoServices zu ändern oder den InfoService zu löschen.

  • Löschen
    Klicken Sie hier, um den ausgewählten InfoService aus der Liste zu entfernen.

    Hinweis
    Es ist nicht möglich den Standard- sowie die voreingestellten InfoServices zu löschen.

Erweiterte Einstellungen

Erweiterte Infoservice-Einstellungen
  • Anonyme Verbindungen zu InfoServices
    Nur wenn direkte Verbindung nicht möglich ist bringt JonDo dazu, Verbindungen zu InfoServices über den gerade aktiven JonDonym-Dienst herzustellen, wenn der jeweilige InfoService über eine direkte Verbindung nicht erreichbar ist. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn Ihr Provider den Zugang zum InfoService blockiert.

    Immer (nicht-anonyme Verbindung verbieten) führt dazu, dass InfoServices ausschließlich über JonDonym-Dienste kontaktiert werden. Durch diese Einstellung können Sie unter Umständen keine aktuellen Infomationen über das JonDonym-Netzwerk mehr abrufen und sich in der Folge nicht mehr oder nur noch eingeschränkt mit Anonymisierungsdiensten verbinden.

    Niemals (nur direkte Verbindung gestatten) kann sinnvoll sein, um Kosten zu sparen. Denn über kostenpflichtige JonDonym-Dienste übertragene InfoService-Daten werden aus zwingenden technischen Gründen genauso abgerechnet wie alle sonstigen Nutzdaten. Durch diese Einstellung wird verhindert, dass die anonyme Verbindung genutzt wird, um InfoService-Daten abzufragen.

  • Automatische InfoService-Anfragen durchführen
    JonDo versucht in regelmäßigen Abständen automatisch die InfoServices zu kontaktieren, um die lokal gespeicherten Datensätze zu aktualisieren. Wenn dieses Feld nicht markiert ist, unterbleiben diese automatischen Abfragen. Sie müssen die InfoService-Daten danach durch einen Klick auf die verschiedenen Aktualisieren-Knöpfe in den jeweiligen Fenstern regelmäßig selbst abrufen. Ansonsten kann die Funktionalität des Programms nicht sichergestellt werden.
  • Redundante Anfragen an verschiedene InfoServices stellen
    Legen Sie fest, von wie vielen InfoServices Informationen abgerufen werden sollen. Geben Sie z.B. als Anzahl 3 an, so wird JonDo immer versuchen, drei InfoServices nach den verfügbaren Datensätzen abzufragen. Fällt einer aus, wird versucht einen anderen als Ersatz zu erreichen. Je mehr InfoServices Sie festlegen, desto robuster wird JonDo gegen Störungen in einzelnen InfoServices, desto länger dauert aber auch die Abfrage der Informationen. Der Standard-InfoService wird bei redundanten Anfragen immer als erstes kontaktiert. In der Beta-Version können Sie diese Option ganz deaktivieren, so dass grundsätzlich nur der Standard-InfoService abgefragt wird, egal ob dieser verfügbar ist oder nicht. Dadurch können Sie unter Umständen keine Verbindung zu den InfoServices mehr aufbauen.

  • Verbindungs-Timeout (s)
    Sollte Ihre Internetverbindung zu langsam sein, so kann ein zu geringes Timeout bei der Abfrage der InfoService-Informationen dazu führen, dass keine Verbindung aufgebaut wird und sie keine Informationen von den InfoServices erhalten. Ein zu hohes Timeout führt unter Umständen zu hohen Wartezeiten beim Abruf der Informationen, wenn ein oder mehrere abgefragte InfoServices zu langsam oder nicht verfügbar sind. Stellen Sie das Timeout deshalb je nach Bedarf höher oder niedriger ein.

<- Diensteinstellungen Inhalt Anti-Zensur ->

 

Download

Stabile Version
00.20.001


Beta-Version
00.20.002


InfoService

Status der verfügbaren AN.ON-Dienste und Informationen über diese.


Aktuell / News

Einschränkungen bei den Dresden (JAP) Anonymiserungsservern
Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, die Downloadmöglichkeiten über die Dresden (JAP) Mixe etwas zu beschränken, um eine fairere Nutzung der knappen Ressourcen unserer Server für alle Nutzer zu ermöglichen, die einfach "normal" im Web surfen wollen. mehr...

 
---