JAP -- ANONYMITY & PRIVACY

<- Kommandozeile Inhalt Bezahlung ->

Verändern des Erscheinungsbildes

Um zu diesem Einstellungsfenster zu gelangen, klicken Sie im Hauptfenster von JonDo auf Einstellungen und wählen anschließend aus der linken Liste den Eintrag Erscheinungsbild.

In diesem Dialog können Sie Einstellungen vornehmen, welche das Aussehen, die Sprache und das Anzeigeverhalten nach dem Starten von JonDo festlegen.

Erscheinungsbild

JonDo unterstützt verschiedene Formen der Darstellung von Fenstern und Bedienelementen.

  • Sprache
    Hier können Sie die Sprache für die Bedienelemente, Menüs und Dialoge einstellen. Die Änderungen werden nach dem nächsten Start des Programms aktiv. Wenn Sie Änderungen an der Spracheinstellung vornehmen, werden Sie gefragt, ob Sie das Programm neu starten möchten.

  • Look&Feel
    Das Look&Feel bestimmt die grafische Gesamterscheinung des Programms. Darunter zählt das Aussehen von Buttons, Fenstern, Textfeldern und sonstigen graphischen Elementen. Das Look&Feel ist dabei jeweils abhängig von dem Betriebssystem, das Sie verwenden. Mit dieser Liste haben Sie die Möglichkeit ein Look&Feel Ihrer Wahl für JonDo zu verwenden. Darüber hinaus können Sie neue Look&Feel-Optionen hinzufügen, indem Sie sich aus dem Internet neue Pakete herunterladen und in Ihren JonDo importieren. Diese sind nicht JonDo-spezifisch, d.h. Sie können theoretisch alle Pakete dafür verwenden, die von Java-Swing unterstützt werden. Bitte beachten Sie, dass manche Bedienelemente von JonDo mit einigen Look&Feels eventuell nicht kompatibel sind. Sie können diese Einstellung aber jederzeit zurücksetzen, um diese Bedienelemente wieder korrekt anzuzeigen.

    • Importieren
      Neue Look&Feel-Pakete, die Sie zu Ihrem JonDo hinzufügen können, finden Sie z.B. auf www.javootoo.com. Laden Sie einfach die Pakete Ihrer Wahl auf Ihren Computer und klicken Sie auf Importieren. Daraufhin öffnet sich ein Auswahlfenster. Navigieren Sie zum Speicherort des neuen LookAndFeel Pakets und wählen Sie die Datei mit der Endung .jar. Ein Dialog liefert Ihnen eine Rückmeldung, ob das Paket importiert werden konnte. War der Vorgang erfolgreich, erscheint das neue Look&Feel in der Auswahlliste.

    • Entfernen
      Damit können Sie ein Look&Feel-Paket löschen, das Sie selbst hinzugefügt haben.

  • Schriftgröße
    Hier können Sie die Schriftgröße für die Bedienelemente einstellen.

Ansicht von JAP/JonDo

  • Erweiterte Ansicht
    In der erweiterten Ansicht werden alle verfügbaren Optionen angezeigt.

  • Vereinfachte Ansicht
    In der vereinfachten Ansicht werden einige fortgeschrittene Optionen, die für unerfahrene Nutzer verwirrend sein könnten, nicht angezeigt. Die Grundfunktionalität des Programms ändert sich dadurch nicht.

  • Mini-Ansicht immer im Vordergrund
    Schiebt das Minifenster von JonDo immer vor alle anderen Fenster des Betriebssystems, auch wenn diese aktiv sind. Wenn die Option abgewählt ist, wird das Minifenster hinter anderen Fenstern versteckt.

  • DLL-Update-Hinweise ignorieren
    Wenn diese Option aktiviert ist, wird kein Hinweis mehr angezeigt, dass eine aktuellere DLL-Version als die von Ihnen verwendete verfügbar ist.
    Die DLL ist eine Bibliothek, die Windows-Nutzern Funktionen zur optischen Verbesserung und komfortableren Bedienung des Programms zur Verfügung stellt.

Programmstart

  • Gehe nach dem Start...
    Wenn Sie diese Option aktivieren, haben Sie zwei weitere Auswahlmöglichkeiten:

    • ...in die Minimalansicht
      Diese Option zeigt nach dem Start des Programms sofort das Minifenster an.

    • ...in den Systray
      Wenn diese Einstellung gewählt wurde, verschwindet das Hauptfenster des JonDo gleich nach dem Start im Systray des Betriebssystems. Diese Funktion ist nicht unter allen Betriebssystemen verfügbar und benötigt eine betriebssystemspezifische Programmbibliothek/DLL.

  • Splash-Screen anzeigen
    Falls Sie nicht möchten, dass unmittelbar nach dem Start und beim Beenden des Programms der Splash-Screen erscheint, können Sie diese Option deaktivieren. Sofern Sie diese Option aktivieren,, wird der Splash-Screen wieder erscheinen.

  • Beim Verbinden Browser starten (nur JonDo-Portable)
    Sollten Sie das JonDo-Portable-Paket mit der Kommandozeilenoption --portable <Pfad zum Browser> gestartet haben und der angegebene Browser wurde gefunden, wird der Browser automatisch gestartet, wenn diese Option aktiviert ist. Allerdings erfolgt der Browserstart erst dann, wenn nach dem Start des JonDos eine Verbindung mit einem Anonymisierungsdienst zustande gekommen ist. Falls Sie nicht wünschen, dass ein automatischer Browserstart erfolgt, deaktivieren Sie diese Option.

Pfad zur Hilfe

Um die Hilfsfunktion von JonDo optimal nutzen zu können, wird Ihr Standardbrowser verwendet um die Hilfe anzuzeigen. Dazu werden die Hilfe-Dateien auf Ihrer Festplatte oder einem anderen Datenträger abgelegt. Diese Einstellung ermöglicht es Ihnen, den Pfad anzugeben, in dem die Hilfedateien gespeichert werden sollen.

Wenn Sie auf die Schaltfläche Verschieben klicken, öffnet sich ein Dialog, der es Ihnen ermöglicht, einen Pfad zur Installation der Hilfedateien auszuwählen. Hinweis: Bei JonDo-Portable und unter manchen Betriebssystemen wird der Hilfepfad fest eingestellt und es ist nicht möglich ihn hier zu ändern.

Pfad zum Webbrowser

Diese Einstellung steht Ihnen nur unter JonDo-Portable zur Verfügung.

JonDo-Portable sucht automatisch nach einem portablen JonDoFox oder Firefox. Dieser wird von JonDo-Portable zum Öffnen von Web-Links und Hilfedateien referenziert. Falls Sie den Pfad zum (portablen) Browser selbst einstellen möchten, können Sie dies hier tun. Wählen Sie einfach eine ausführbare Browser-Datei auf einem lokalen Laufwerk aus wie iexplore.exe, opera.exe oder firefox.exe (Windows-Beispiele). Hinweis: Der ausgewählte Browser wird durch diese Einstellung NICHT automatisch für die Benutzung von JonDo konfiguriert. Falls Sie nicht JonDoFox als Browser verwenden, müssen Sie diesen selbst konfigurieren.

Der Pfad wird immer relativ zum Ausführungsverzeichnis von JonDo-Portable gespeichert. Er ist daher auch auf fremden Computersystemen gültig, wenn der Browser sich auf demselben tragbaren Gerät befindet wie JonDo-Portable (USB-Stick etc.).

Fensterposition merken

Diese Einstellung steht Ihnen nur in der erweiterten Ansicht zur Verfügung.

Wenn Sie bei einem der folgenden Kästchen einen Haken setzen, dann erscheint das entsprechende Fenster von JonDo bei jedem Start an der gleichen Stelle, an der es sich beim vorherigen Beenden befand. Sie haben die Möglichkeit, folgende Fenster beim nächsten Programmstart wieder an der gleichen Position erscheinen zu lassen:

  • Hauptfenster
  • Einstellungsfenster
  • Mini-Fenster

Fenstergröße merken

Diese Einstellung steht Ihnen nur in der erweiterten Ansicht zur Verfügung.

  • Einstellungsfenster
    Wenn Sie diese Option aktivieren, wird JonDo das Einstellungsfenster in der gleichen Größe wie beim letzten Aufruf anzeigen.

Programmende

Diese Einstellung steht Ihnen nur in der erweiterten Ansicht zur Verfügung.

  • Warnung beim Beenden von JAP/JonDo
    Ist diese Option aktiviert, wird eine Warnung beim Beenden der Programms angezeigt, in der Sie daran erinnert werden, dass die Proxykonfiguration im Browser geändert werden muss, wenn Sie ohne JonDo weitersurfen möchten. Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie möchten dass diese Warnung nicht mehr angzeigt wird.

<- Kommandozeile Inhalt Bezahlung ->

 

Download

Stabile Version
00.20.001


Beta-Version
00.20.002


InfoService

Status der verfügbaren AN.ON-Dienste und Informationen über diese.


Aktuell / News

Einschränkungen bei den Dresden (JAP) Anonymiserungsservern
Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, die Downloadmöglichkeiten über die Dresden (JAP) Mixe etwas zu beschränken, um eine fairere Nutzung der knappen Ressourcen unserer Server für alle Nutzer zu ermöglichen, die einfach "normal" im Web surfen wollen. mehr...

 
---